«

»

Mai 28

Wellness für einen Holzfussboden

Ein Holzfußboden erhält seine wirkliche Schönheit erst mit den Jahren. Hat ein Fußboden aus Holz bereits viele Jahre gedient, dann hat er Charakter. Kein neuer Parkettboden kann mit der Lebendigkeit und Anmut eines gut erhaltenen Holzbodens konkurrieren. Denken Sie an die herrlichen Parkettböden in den Adelshäusern oder in alten Schulhäusern. Wie diese Böden strapaziert wurden, diese Strapazen aber ausgehalten haben. Sicherlich bedarf es dazu an Sorgfalt und Pflege, damit so ein Holzboden auch ein anmutiges Stück bleibt.

Gesundes Raumklima
Die Pflege für einen Holzfußbodens beginnt mit der Einhaltung eines gesunden Raumklimas. Dieses Klima liegt bei ca. 20°C und ca. 50% Luftfeuchtigkeit. Ist die Feuchtigkeit konstant höher, dann quillt das Parkett mit der Zeit nach oben. Umgekehrt, wenn die Luftfeuchtigkeit ständig zu niedrig ist, dann schwindet der Parkett und bildet Fugen. Diesen beiden Faktoren können Sie gut entgegen wirken, indem Sie sich einen Hygrometer in der Wohnung aufstellen und diesen beobachten. Bei zu hoher Raumfeuchte muss entfeuchtet werden, meist hilft hier ein aufheizen der Räume. Bei zu niedriger Raumfeuchte können Sie einen Luftbefeuchter aufstellen, bei Regen oder Nebel länger durchlüften.

Schutzgleiter
Befestigen Sie an sämtlichen Möbelstücken, welche im Raum bewegt werden, wie Tische und Stühle Filzgleiter, damit die Oberfläche des Parkettbodens nicht zerkratzt wird.
Stellen Sie keine Blumentöpfe direkt auf dem Parkett ab, verwenden Sie immer passende Untersetzer.

Richtige Reinigung
Ein Parkettboden soll nicht täglich nass gewischt werden. Bei Verschmutzung mit Staub kehren Sie mit einem Besen auf oder saugen Sie Ihren Parkett ab (!Parkettbüsrte!). Je nach Beanspruchung des Raumes können Sie Ihren Fußboden wischen. Bitte beachten Sie dabei, dass keine scharfen Reiniger verwendet werden dürfen. Ebenso darf auch nur nebelfeucht gewischt werden. Verwenden Sie einen weichen Baumwolllappen. Antistatische Putztücher sind weniger geeignet, da diese mit der Zeit die Oberfläche des Bodens aufrauen. Auf dem Markt werden Parkett Pflege-Sets angeboten, welche auf die jeweilige Oberflächenversiegelungen abgestimmt sind.

In diesen Parkett Pflege-Sets werden Reinigungs- und Pflegemittel kombiniert angeboten. Es ist ratsam, bei einem Anbieter zu bleiben, denn verschiedene Produkte aufeinander aufgetragen können leider das Gegenteil bewirken und eine Oberfläche “verschleiern” oder es entstehen hässliche Schlieren.