»

Jan 01

Holz als Roh- und Baustoff

Holz gehört zu den ältesten Baustoffen und erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Hölzerne Bauelemente vermitteln ein behagliches und naturnahes Wohngefühl. Ob Wandvertäfelungen, Holzfußböden oder ganze Holzhäuser, die Möglichkeiten, Holz als Baustoff zu nutzen, sind vielfältig. Holz ist ein besonders flexibler Werkstoff, der leicht zu bearbeiten und zu verbauen ist. Außerdem präsentieren sich Holzbaustoffe in ihrer Optik und Haptik sehr vielfältig, wofür eine Fülle verschiedener Holzarten, Maserungen und Farben sorgen.

Bauholz

Bauholz zeichnet sich durch eine hohe Festigkeit aus, während es über ein verhältnismäßig geringes Gewicht verfügt. Holzbalken, zum Beispiel aus Fichtenholz, sind erheblich leichter als Stahlträger. Deshalb lassen sie sich leichter und flexibler verbauen, haben aber dennoch eine sehr gute Tragfähigkeit. Unentbehrlich für das Bauen mit Holz sind des Weiteren Schnitthölzer, die in Form von Latten, Brettern, Bohlen und Kanthölzern Verwendung finden. Nicht alle Holzarten eignen sich als Bauholz. Als Baustoff sollte das Holz über eine große Festigkeit verfügen und eine gute Resistenz gegen Feuchtigkeit haben. Über diese Eigenschaften verfügt zum Beispiel das Lärchenholz, das im Außenbereich besonders gerne genutzt wird. Es ist eine recht feste Holzart, die wegen ihres hohen Harzgehalts wenig Feuchtigkeit aufnimmt. Für den Innenbereich ist dagegen das weichere Kiefernholz besser geeignet. Es zeichnet sich durch eine schöne Maserung aus und wird häufig für Fensterrahmen und Holzverkleidungen eingesetzt. Über ausgezeichnete Eigenschaften als Bauholz verfügt des Weiteren die Weymouthskiefer, eine große Kiefernart aus Nordamerika. Weymouthskiefer zeichnet sich durch eine gute isolierende Wirkung gegen Temperaturschwankungen und Schall aus.

Einsatzbereiche für Bauholz

Bauholz und Holzbauteile verfügen über viele Verwendungsmöglichkeiten im Bauwesen. Sie werden zum Beispiel als Holzwerkstoffe, Brettschnittholz oder Vollholz verwendet. Holz kann bei Konstruktions-, Isolierungs- und Verkleidungsarbeiten eingesetzt werden. Der natürliche Werkstoff spielt die Hauptrolle beim Holzskelettbau, beim Holzrahmenbau und beim traditionellen Fachwerkbau. Holzbaustoffe verfügen über eine so hohe Tragfähigkeit, dass sie sogar bei Hallenkonstruktionen genutzt werden können.